Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenZeiterfassung
Export von Lohndaten
Export von Lohndaten
Philipp Geimer avatar
Verfasst von Philipp Geimer
Vor über einer Woche aktualisiert

Der Lohndatenexport liefert uns alle relevanten Daten für die Lohnbuchhaltung. Diesen Export können wir dann dem Steuerberater zur Verfügung stellen oder selbst in eine Lohnbuchhaltungssoftware importieren. Benutzer mit Zugriff auf Mendato Aufträge können diese Exporte erstellen und herunterladen.

Folgende Exportarten stehen zur Verfügung:

DATEV

Dies ist ein Export der Bewegungsdaten für DATEV LODAS sowie DATEV Lohn & Gehalt.

Wie du die erzeugte Datei in DATEV importierst, kannst du hier nachlesen:

Es werden die DATEV-Standardlohnarten mit den folgenden Lohnartennummern sowie den zugehörigen Ausfallschlüsseln verwendet:

Lohnart

LODAS

Lohn & Gehalt

Ausfallschlüssel

Stundenlohn

101

1000

1

Belastungszuschlag

110

1200

1

Nachtzuschlag, 25% steuerfrei

51

1500

1

Nachtzuschlag (Kernzeit), 40% steuerfrei

55

1501

1

Sonntagszuschlag, 50% steuerfrei

52

1510

1

Feiertagszuschlag, 125% steuerfrei

53

1520

1

Feiertagszuschlag (Weihn., 1.Mai), 150% steuerfrei

54

1521

1

Urlaub

140

1605

U

Krankheit

145

1651

K/KF

Feiertag (abwesend)

101

1000

F

Lexware

Dieser Export bereitet alle Bewegungsdaten so auf, dass sie direkt in Lexware lohn+gehalt übernommen werden können.

Für jeden Mitarbeiter wird eine CSV-Datei erzeugt, in der Beginn und Ende jeder einzelnen Zeiterfassung (maximal 4 pro Tag) ausgegeben werden. Zusätzlich werden Pausen-, Ist-, Plan- und Sollzeiten auf Tagesbasis aufsummiert.

Stundenauswertungen

Dieser Export liefert alle relevanten Daten für die Lohnabrechnung und schlüsselt die Stunden jeweils nach den Zuschlägen des aktuell gültigen Rahmentarifvertrages auf.

Die Stunden und Zuschläge im ausgewählten Zeitraum werden für jeden einzelnen Mitarbeiter im Ordner Mitarbeiter in einer CSV-Datei der Form [Personalnummer]_[Name].csv aufgelistet.

Die Datei Alle_Mitarbeiter.csv enthält die Stunden und Zuschläge aller Mitarbeiter gebündelt in einer Datei.

Eine Summierung aller Stunden und Zuschläge pro Mitarbeiter im ausgewählten Zeitraum befindet sich in der Datei Zusammenfassung.csv.

Die CSV-Dateien für den Mitarbeiter (M) und die Zusammenfassung (Z) enthalten folgende Felder:

Feld

Beschreibung

CSV-Datei

Datum

Datum der Ausführung

M

Wochentag

Wochentag der Ausführung

M

Feiertag

Geltender Feiertag zum Zeitpunkt der Ausführung am Einsatzort

M

Abwesenheit

Art der Abwensenheit zum Zeitpunkt der Ausführung (Urlaub, Krankheit)

M

Objekt

Name und Adresse des Objekts des Einsatzes

M

Tätigkeit

Tätigkeit, die am Objekt ausführt wurde oder ausgeführt werden soll

M

Start (Zeiterfassung)

Zeitpunkt, an dem die Zeiterfassung gestartet wurde

M

Ende (Zeiterfassung)

Zeitpunkt, an dem die Zeiterfassung gestoppt wurde

M

Fahrtzeit (Std.)

Die Fahrtzeit zum Einsatzort bis zum Start der Zeiterfassung

M, Z

Pause (Std.)

Alle Pausen während des Einsatzes in Stunden addiert

M, Z

Planzeit (Std.)

Arbeitszeit, die für den Einsatz eingeplant war

M, Z

Netto Arbeitszeit (Std.)

Geleistete Arbeitszeit nach Abzug aller Pausen und Fahrtzeiten, für die kein Nacht-, Sonn- oder Feiertagszuschlag fällig wird

M, Z

Belastungszuschlag (25%, Std.)

Arbeitszeit über 8 Stunden täglich oder über die 40. Wochenarbeitsstunde hinaus

M, Z

Nachtzuschlag (22 Uhr - 5 Uhr, 30%, 25% steuerfrei, Std.)

Geleistete Arbeitszeit zwischen 22 Uhr und 5 Uhr, für die 30% Nachtzuschlag mit 25% Steuerfreiheit fällig ist

M, Z

Nachtzuschlag Kernzeit (0 Uhr - 4 Uhr, 30%, 40% steuerfrei, Std.)

Geleistete Arbeitszeit zwischen 0 Uhr und 4 Uhr, die vor 0 Uhr gestartet wurde und für die 30% Nachtzuschlag mit 40% Steuerfreiheit fällig ist

M, Z

Sonntagszuschlag (80%, 50% steuerfrei, Std.)

Geleistete Arbeitszeit am Sonntag, für die 80% Zuschlag fällig ist

M, Z

Feiertagsarbeit (80%, 125% steuerfrei, Std.)

Geleistete Arbeitszeit am Feiertag, für die 80% Zuschlag fällig ist

M, Z

Hoher Feiertagszuschlag (200%, 150% steuerfrei, Std.)

Geleistete Arbeitszeit am 1. Mai, 1. oder 2. Weihnachtsfeiertag, für die 200% Zuschlag fällig ist

M, Z

Hoher Feiertagszuschlag (200%, 125% steuerfrei, Std.)

Geleistete Arbeitszeit am Neujahrstag, für die 200% Zuschlag fällig ist

M, Z

Abwesenheit durch Feiertag (Std.)

Abwesenheit an Feiertagen in Stunden

M, Z

Urlaubszeit (Std.)

Urlaubszeit in Stunden

M, Z

Urlaubstage

Anzahl an Urlaubstagen innerhalb des ausgewählen Zeitraums

Z

Krankheitszeit (Std.)

Krankheitszeit in Stunden

M, Z

Krankheitstage

Anzahl an Krankheitstagen innerhalb des ausgewählen Zeitraums

Z

Differenz (Std.)

Differenz zwischen Planzeit und geleisteter Arbeitszeit

M, Z

Notiz für Abwesenheit

Die Notiz, die beim Erstellen der Abwesenheit angegeben wurde

M

Hat dies Ihre Frage beantwortet?